Solino

Solino von Fatih Akin ist die Geschichte einer italienischen Familie namens Amatos, die 1964 aus Sizilien nach Duisburg in Deutschland emigrierte. Nachdem der Vater, Romano, sich entschied, seine Arbeit in einem Werk zu verlassen, mietet er zusammen mit seiner Frau Rosa ein Haus, das ihre Familien-Pizzeria werden wird. Die Söhne, Gigi und Giancarlo, gewöhnen sich auch ans Leben in Deutschland. Gigi, der jüngste, freundet sich mit ein paar Nachbarn an, lernt die deutsche Sprache schneller, und als Regisseur seinen Film in ihrem Viertel dreht, erregt er die Aufmerksamkeit.

Dagegen wird Giancarlo als der eifersüchtige gröβere Bruder charakterisiert. Er ist nicht so erfolgreich und populär wie Gigi. Es ist klar, dass er seinen Bruder liebt, aber er verpasst nie eine Gelegenheit, ihm entweder die Schau zu stehlen oder ihm die Verantwortung für ihre gemeinsamen Streiche übernehmen zu lassen. Zwei Beispiele sind die Szene, in der Giancarlo die Auszeichnung für Gigis Film erhält, und diejenige, in der sie eine Kamera stehlen, und Gigi allein verhaftet wird, nachdem Giancarlo ohne ihn vor der Polizei flieht. Zusätzlich kann sich Giancarlo für Gigi nicht freuen, als er und Jo sich verlieben, und Giancarlo versucht sie zu bestechen.

Zwischen den Brüdern geht es einfach um Rivalität, die es oft zwischen Geschwistern gibt. Als sich der eine als natürlich karismatisch erweist, strebt der andere nach einer gleichen Anerkennung.

Mir gefällt an dem Film, dass er auch über Immigranten aus anderen Ländern erzählt. Normalerweise denkt man bei Immigranten in Deutschland immer an Türken und es war sehr interessant für mich und mit Sicherheit auch fürs allgemeine Publikum, etwas über ausgewanderte Italiener in Deutschland zu erfahren.

Advertisements

About beianli

I'm a 24-year-old French woman who's been studying German for over 11 years. I'm really interested in Germany and it's culture, and I took advantage of my year of study in the US to take a German Cinema class (curious, huh?). I'm also writing this blog is German so I can develop my writing skills in this language. Enjoy!
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s